Startseite » Allgemein » Update News V1.00.78 – noch mehr Möglichkeiten im Export

Update News V1.00.78 – noch mehr Möglichkeiten im Export

Wir haben mit dem Update auf die Version V1.00.78 den Lichtsetup Exporter und den Photo Viewer weiter entwickelt und verbessert.

In den folgenden beiden Videos zeigen wir die wichtigen Funktionen.
Bitte schaue dir alle Videos komplett an!

Inhalt: 
– So bedienst du den Photo Viewer und lernst wie man Bilder schnell vergleichen kann.

Inhalt:
– So verwendest du den Lichtsetup Export und lernst wie man Maßlinien zieht und Lichtaufbauten als jpg oder PDF exportiert.
UNBEDINGT das komplette Video ansehen!

Jetzt ist es auch möglich das Rendering für die Exports durch ein eigenes reales Bild zu ersetzen. So erhältst du den Lichtaufbau mit der Studioansicht und deinem eigenen Bild als schön gestaltetes jpg. Mit den verschiedenen Design-Vorlagen, findest du für jeden Anwendungsfall die passende Darstellungsform.

Im Studio haben wir die Darstellung verbessert und du hast jetzt die Möglichkeit die Fokuspunkte in der Kamera auszublenden. Die Softboxen kannst du jetzt direkt anklicken und drehen.

Hier kannst du dir ein paar der Design-Vorlagen anschauen.
Die Infofelder mit den Einstellungen der Blitztechnik, kannst du (wie im Video gezeigt) selbst platzieren. Die Studioansichten kannst du ebenfalls für dich passend einstellen.

Lichtaufbau-Softboxen-Reflektoren-1 Lichtaufbau-Softboxen-Reflektoren-2

Diese beiden Designs zeigen jeweils die Studioübersicht mit allen Einstellungen für die Blitztechnik und einem „Making-of“ Bildes des Studios.

Lichtaufbau-Softboxen-Reflektoren-3 Studio-Softboxen-Reflektoren-4

Das linke Bild zeigt eine Studioansicht (Making-of), welche sich anbietet dritten schnell einen Überblick über den Lichtaufbau zu geben. Rechts wird der reine Setaufbau mit allen Daten gezeigt. Wenn es nur auf das Lichtset mit allen technischen Daten ankommt, ist dieses Design das richtige.

Studio-Softboxen-Reflektoren-5

Wenn das Rendering im Vordergrund stehen soll, ist dieses Design das richtige. Bei allen Designs mit Rendering, besteht auch die Möglichkeit (nur in der Studio Version) dieses durch ein reales (eigenes) Bild zu ersetzen (siehe unten).

Dramatisches Portrait mit BeautyDish, 2 Reflektoren und Engstrahltubus

Hat man bereits das Shooting realisiert und verfügt über eine „echte“ Aufnahme, sollte man das Rendering im Export durch die reale Aufnahme ersetzen. Auch dieses Design mit eigenem Bild, eignet sich hervorragend, um interessierten Fotografen die Lichtsituation in Verbindung mit dem „echten“ Bild plastisch präsentieren und erklären zu  können.

Was sonst noch alles neu ist, kannst du der Release-Note entnehmen.

Release-Note:

  • Lichtsetup-Export erweitert:
  • Darstellung der Setupexports (jpg/pdf) verbessert
  • Mehr Designs für den jpg Export
  • Einstellung des Blickwinkels im Export möglich
  • Ersetzen des Renderings durch ein eigenes Bild möglich (Nur in der STUDIO Version)
  • Photo-Viewer verbessert:
  • Multiselect verbessert inkl. Darstellung
  • Nicht gerendertes Bild kann direkt im Bild gerendert werden
  • Histogramm und Kameradaten je Set sichtbar
  • Ein angezeigtes Bild kann direkt ins Studio geladen werden
  • Hauptprogramm:
  • Histogramm verbessert
  • Darstellung der Lichtformer usw. verbessert (bessere Sichtbarkeit)
  • Drehanfasser für Softboxen geändert (Softboxen können jetzt direkt angeklickt und gedreht werden)
  • In der Fotokamera können die Fokuspunkte ausgeblendet werden
  • Wacom Tablet Support für Windows
  • Viele weitere kleine Detailverbesserungen
  • Bug fixes

Hier gibts noch mehr:
https://www.elixxier.com/de/lichtsetup-export/

https://www.elixxier.com

https://www.facebook.com/groups/set.a.light/

2 Kommentare

  1. Norbert Schneider

    Eure .set-Dateien sind Passwortverschlüsselt – wie lautet das? Antwort erbeten an unten stehende E-Mail-Adresse.

    • elixxier

      Hallo Norbert,

      du benötigst kein Passwort.

      Dein Browser (in der Regel IE od. Edge von Windows), hat die Datei von .set in .zip ungefragt umbenannt. Das ist falsch!
      Bitte achte beim Download darauf, dass der Browser die Datei nicht umbenennt und die Endung .set ist.

      Du kannst auch nach dem Download die Datei wieder in .set umbenennen. Starte dann, set.a.light 3D und öffne dort die Datei.

      Beste Grüße,
      Andreas
      elixxier Support Team

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Follow on Feedly