fbpx
Startseite » Allgemein » Im Studio mit Ron Hautau – Werde kreativ mit Farbfolien + Licht Setups erklärt
Im Studio mit Ron Hautau – Werde kreativ mit Farbfolien + Licht Setups erklärt

Im Studio mit Ron Hautau – Werde kreativ mit Farbfolien + Licht Setups erklärt

Fotograf Ron Hautau hat eine dynamische und farbenfrohe Beleuchtungsserie in set.a.light 3D geschaffen, die deine Neugierde wecken wird. Dabei gestaltete Ron sein Licht mithilfe von Farbfolien, um eine künstlerische Ästhetik zu schaffen. 

Als Inspiration für einige seiner Setups dienten dem Fotografen aus Cincinnati (Ohio) futuristische Sci-Fi-Filme wie „Ghost in the Shell“. Daher wollte er das Model bei einigen der Setups wie ein menschenähnlichen Roboter aussehen lassen, da dies gut zu der Sci-Fi-Stimmung passte.

Wir haben uns die Licht-Setups zu seinen Kreationen genauer angeschaut, sprachen mit Ron über die Herausforderungen, denen er sich beim Erlernen des Umgangs mit Blitzlicht stellen musste und Ron erklärt, wieso die Fähigkeit Licht lesen zu können für Fotografen essentiell ist.

Erzähl uns, wie bist du zur Fotografie gekommen, Ron?

Angefangen habe ich mit einer Canon T2i DSLR und fotografierte Landschaften. Ich entdeckte viele Fotografen auf YouTube, die Porträts fotografierten und es sah nach viel Spaß aus. Ich beschloss daher es auch auszuprobieren und im Jahr 2019 begann ich Porträts zu fotografieren und verliebte mich darin.

War es schwierig oder einfach für dich in die Blitzlichtfotografie einzusteigen und warum?

Ich fand es einfacher als erwartet. Lichtwissen und -theorie kann einen zwar schnell überfordern, aber wenn man einfach anfängt und experimentiert, wird man feststellen, dass es nicht so knifflig ist, wie man denkt.

Welche Herausforderungen musstest du meistern?

Für mich war es vor allem die Suche nach einem größeren Studioraum. Ich begann mit Aufnahmen in meinem Wohnzimmer, aber die Raummaße waren für einige Setups zu klein. Man kann immer noch gute Fotos in kleinen Räumen machen – benutzt  das nicht als Ausrede, um nicht zu fotografieren!

Welche Tipps würdest du einem Anfänger geben, damit er schnell und gut lernt, mit Licht umzugehen?

Experimentieren und üben! Habe keine Angst davor, Fehler zu machen – du wirst aus deinen Fehlern mehr lernen als aus deinen Erfolgen. Du kannst mit einer Lichtquelle beginnen und mit ihr experimentieren, indem du die Positionen und Abstände änderst und sie so modifizierst, dass sich die Qualität (hart oder weich) ändert. Sobald du mit einer Lichtquelle zufrieden bist, kannst du eine zweite oder dritte Lichtquelle hinzufügen. Versuche den Zweck und die Funktion des Hinzufügens weiterer Lichtquellen zu verstehen und du wirst lernen, wo und warum sie zu verwenden sind (z.B. ein Streiflicht, um eine Trennung des Subjekts von einem dunklen Hintergrund zu erreichen, usw.).

Wie hast du set.a.light 3D zum Erlernen der Beleuchtung verwendet?

Ich habe set.a.light 3D benutzt, um zu lernen wie man „Licht liest”. Ich tat dies, indem ich mir Setups genau ansah und studierte, wie sie beleuchtet wurden. Dann nutzte ich set.a.light 3D, um sie zu rekonstruieren und nachzubauen. 

Die Fähigkeit Licht lesen zu können ist eine sehr nützliche Fähigkeit für Fotografen. Nach etwas Übung wirst du in der Lage sein ein Bild anzusehen und eine gute Vorstellung davon zu bekommen, wie es aufgenommen wurde und wie es nachgebildet werden kann.

Einige Beispiele:
Catchlight = verwendeter Lichtformer
Richtung der Lichter und Schatten = Position des Lichtes
Qualität des Lichts (hart/weich) = Größe/Entfernung des Lichts Die Geschwindigkeit des Lichtabfalls = Entfernung des Lichts (Lichtabfall zum Quadrat und das Abstandsgesetz) 

Du möchtest mehr über den Lichtabfall zum Quadrat und das Abstandsgesetz wissen?
Dann klicke den Link und informiere dich in unserem Blogartikel dazu:
https://blog.elixxier.com/kapitel-6-fotokurs-der-lichtabfall-zum-quadrat-die-blende-und-das-abstandsgesetz/

Experimentieren ist eine schnelle Art zu lernen und set.a.light 3D beschleunigt diesen Prozess massiv, da du alles sofort von deinem Computer aus machen kannst. Zu sehen, wie sich die Lichter in Echtzeit aus jedem beliebigen Winkel bewegen und verändern, ist wirklich augenöffnend. Ich empfehle die Lektüre des set.a.light 3D Handbuchs, um die Tastaturkürzel zu erlernen – sie beschleunigen deinen Arbeitsablauf enorm.

Auf welche Weise hilft dir set.a.light 3D bei der Planung bevorstehender Shootings? Wie gehst du dabei vor?

Ich verwende set.a.light 3D für alle Studioaufnahmen, bei denen ich Licht Setups ausprobieren und erstellen möchte. Ich passe das Programm so an, dass es die gleichen Blitze und Lichtformer hat, die ich tatsächlich besitze. 

Ich mache viele verschiedene Schnappschüsse und probiere verschiedene Dinge aus. Dann schaue ich sie durch und wähle meine Favoriten aus. Ich verfeinere diese Setups, bis ich etwas habe das ich liebe und fotografieren möchte. 

Ich exportiere die Set-Pläne und bin dann bereit sie im Studio nachzubauen. Es ist erstaunlich, wie nah das Programm an den tatsächlich erzielten Ergebnissen liegt. Ich bin zuversichtlich, dass es, wenn es in set.a.light 3D funktioniert, auch im wirklichen Leben funktionieren wird.

Die Licht Setups


Bitte erzähl uns etwas über das Beleuchtungskonzept dieser Serie

Ich liebe farbenfrohe Setups, die mit Farbfolien gemacht sind und Low-Key Beleuchtung, deshalb wollte ich damit spielen. Ich habe einige komplementäre, von Sci-Fi inspirierte, Farben verwendet. Mir gefielen die Schatten, die entstehen, wenn die Lichter von oben auf das Model ausgerichtet werden, also habe ich sie zum Fokus gemacht. Ich denke Schatten können einem Bild Tiefe und Rätselhaftigkeit verleihen.

Wo findest du Ideen für deine Shootings und Kreationen? Gab es etwas, das dich zu dieser Serie inspiriert hat?

Ich finde auf Instagram eine Menge Inspiration von anderen Fotografen – insbesondere von Fotografen wie Lindsay Adler. Sie ist eine Meisterin der Beleuchtung und auch eine fantastische Lehrerin.

Setup 1 – Dreifarbiges Setup

Dies ist ein dreifarbiges Farbfolien Setup. Ich habe harte Lichter verwendet, um das Motiv zu formen und ich habe Waben verwendet, um den Lichtaustritt zu kontrollieren (sowie ein optionales schwarzes V-Flat). Das Hintergrundlicht (2) ist mit einem Flügeltor ausgestattet, um einen kleinen Lichtspalt zu erzeugen.

Setup 2 – Dreifarbige Ganzkörperaufnahme

Dies ist ein dreifarbiges Farbfolien Setup, das mir gut gefällt. Das Hauptlicht (2) sorgt für eine weiche Beleuchtung des Motivs. Zwei weitere Lichtquellen (1 + 3) formen den Körper mit Komplementärfarben. Experimentiere hier ruhig mit verschiedenen Farben. Ein Licht ist hart und das andere weich. Ein Hintergrundlicht wird verwendet, um etwas Abgrenzung zu schaffen.

Setup 3 – Outrun Farbfolien

Dieses Setup ist vom „Outrun“-Stil inspiriert, einer Ästhetik, die auf Sci-Fi-Filmen und Videospielen der 1980er Jahre basiert. Blaue (5 + 6), orangene (3) und pinkfarbene (1+4) Lichter werden verwendet, um jede Seite des Models hervorzuheben. Ein Gobo Projektor (2) wird verwendet, um den Hintergrundkreis zu erzeugen.

Setup 4 – Schattenspiel

Ich liebe die Schatten, die harte Lichter an der Hutkante erzeugen. Die Lichter sind daher so angewinkelt, dass Teile des Models gezielt im Schatten liegen.

Das Hauptlicht ist ein Gobo (5), ausgestattet mit einer Kreis-Schablone, das hartes weißes Licht auf Gesicht und Körper des Models wirft. Mir gefielen die versteckten Augen. Ich fand auch, dass das weiße Licht interessanter aussieht, wenn es asymmetrisch auf das Model ausgerichtet ist – die Schatten auf ihrer Schulter sehen aus wie ein Kleid, das abrutscht.

Ein zweites blaues Licht (4) direkt darüber taucht das Model in Blau ein und erzeugt weiteren Schatten.

Das dritte und vierte Licht (1 + 2) sind Streiflichter mit petrolfarbenen Folien, um die Form hervorzuheben und eine Trennung zu schaffen.

Das fünfte Licht (3) ist ein blauer Hintergrund-Spot, der für zusätzliche Trennung sorgt.

Du bist neugierig geworden, wo du die Lichts Setups finden kannst?

  1. Öffne dein set.a.light 3D V2.5 (Hast du nicht? Hier die Infos)
  2. Klicke auf den neuen Tab COMMUNITY
  3. Trage die Nummer „11033550 „, “11033864”,11033865” oder “11033549“ in das Feld “Licht Setup ID” ein und klicke “Filter
  4. Like, Kommentiere oder downloade das Setup direkt in deine Timeline

Du kennst die set.a.light 3D Community noch nicht?
Alle Details findest du hier: https://www.elixxier.com/s/sal-v25-community

Folge Ron Hautau:
Website: https://ronhautau.com/
Instagram: https://www.instagram.com/ronhautau/
Facebook: https://www.facebook.com/Ron.Hautau
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC-assqvElf0R9GzUgEg2Wbg

This post is also available in: Englisch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*